Zu welcher Uhrzeit kommt mein Gast?

Posted on: September 24th, 2016 by Susann

Wir sagen es mal so, viele Deutsche nehmen es sehr genau mit der Pünktlichkeit. Das ist nicht in jeder Kultur so. In einigen Kulturen sind Uhrzeiten eher grobe Angaben und es ist von eurem Gast auch nicht unfreundlich gemeint sollte er sich verspäten.

In unseren Tipps sagen wir unseren Gästen offen, dass ihre Gastgeber sie um eine bestimmte Uhrzeit erwarten und bitten sie um Pünktlichkeit.

Werdet trotzdem nicht nervös und ruft notfalls einfach an um sicherzugehen, dass sich niemand verlaufen hat.

Kann ich den Termin verschieben/absagen?

Posted on: September 24th, 2016 by Susann

Natürlich kann immer etwas dazwischen kommen, sagt eurem Gast oder Gastgeber einfach so schnell es geht bescheid und macht untereinander einen anderen Termin aus.

Natürlich sollte dies am Besten nicht erst am Tag vor dem Dinner passieren.

Wann findet das Dinner statt?

Posted on: September 24th, 2016 by Susann

Nachdem wir euch den Kontakt zu eurem Gast oder Gastgeber vermittelt haben, könnt ihr individuell mit diesem absprechen, wann ihr euch treffen wollt.

Wie lange dauert es von der Anmeldung bis zum Dinner?

Posted on: August 24th, 2016 by Madina

Es ist nicht leicht eine genaue Zeit vorauszusagen, die es von der Anmeldung bis zum ersten Dinner braucht. Generell bitten wir euch, euch möglichst früh anzumelden und mindestens eine Woche Zeit einzuplanen bis zu dem Tag, an dem ihr ein Dinner geben möchtet.

Wir haben nicht immer sofort jemanden parat, der gut zu euren Dinner-Vorlieben passt. Vielleicht möchte der eine gerne seine Familie bei sich haben, doch der Andere hat nicht genug Platz für viele Leute. Vielleicht möchte der eine nur vegan essen oder kochen, während der Andere Fleisch bevorzugt. Es gibt auf jeden Fall viele Gründe, warum es etwas dauern kann bis wir euch vermitteln können. Normalerweise könnt ihr aber etwa mit einer Woche rechnen.

Danach hängt es von euch ab, wie schnell ihr ein gemeinsames Datum ausmachen könnt. Habt aber Verständnis dafür, dass manche Menschen arbeiten müssen oder andere Verpflichtungen haben.