Rezeptideen von unseren Gästen und Gastgebern

120MIN
Bolani – Gefüllte Teigtaschen von Madina

Von Madina in Afghanische Küche
Afghanische Küche
Zutaten:

Teig:
400 g Mehl
175 g Wasser
1 TL Salz
1 TL Pflanzenöl

Füllung:
2 Mittelgroße Kartoffeln
2 TL Pflanzenöl
6-8 Zwiebeln von der Frühlingszwiebel
½ Tasse Koriander
1 TL Salz
1 TL schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

Joghurtdip:
250g Naturjoghurt
1 Knoblauchzehe
1 TL getrockneter Dill
½ TL Salz
¼ TL Koriander

Teig:
1. Das Mehl in eine große Schüssel geben.

2. Wasser, Salz und Pflanzenöl hinzufügen und kneten. Falls nötig 1 TL Wasser hinzufügen, solange bis der Teig weich wird. Den Teig für 1-2 Minuten weiter kneten. Den Teig mit einem Tuch abdecken und für eine Stunde Ruhen lassen.

In der Zeit kann man die Füllung und den Dip vorbereiten.

Füllung:

1. Die Kartoffeln schälen, vierteln und weich kochen.

2. Das Pflanzenöl hinzufügen und stampfen.

3. Salz, Pfeffer, Koriander und Frühlingszwiebeln hinzufügen und gut vermischen.

Dip:
1. Naturjoghurt in eine Schüssel geben.

2. Knoblauch schälen und zerdrücken.

3. Dill, Salz und den gemahlenen Pfeffer hinzufügen und verrühren.

Bolani zubereiten:
1. Den Teig in 6 gleich große Portionen teilen.

2. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und eine Portion Teig rund ausrollen (Durchmesser ca. 20 cm).

3. Ein Paar große Löffel der Füllung auf eine Seite des Teiges legen und verteilen. Circa 1cm Rand lassen.

4. Die nicht belegte Seite über die Füllung legen und die Ränder fest andrücken.

5. Die Bolani in Pflanzenöl (ca. 5 cm) für 2-3 Minuten auf jeder Seite anbraten.

6. Ein Teller mit Küchenrolle auslegen und die fertigen Bolani drauflegen zum abtropfen.

7. Mit dem Joghurt warm servieren.

Tip: Man kann die Bolani auch im Backofen machen: bei 220° für 8-10 Minuten.